⌂ Start >> Aktuelles >> [Update] WBG zu Staßfurt eG entwickelt "Am Tierpark" in Staßfurt weiter

[Update] WBG zu Staßfurt eG entwickelt "Am Tierpark" in Staßfurt weiter

Pressemitteilung:

Unsere Genossenschaft setzt in den Jahren 2016 und 2017 die bereits im Jahre 2005 begonnene Umgestaltung des Wohngebietes fort. Es werden in diesen beiden Jahren die Wohnhäuser Am Tierpark 25-29, 30-32 und 33-37 um die beiden oberen - bereits leergezogenen - Etagen zurückgebaut und die verbleibenden Gebäudeteile werden aufgewertet. Das schließt die Neugestaltung der Dächer - welche als Pultdächer ausgeführt werden - mit ein. Es entstehen viergeschößige farbenfrohe Wohnbauten in einer parkähnlichen Landschaft in der Nähe zum Stadtzentrum. Dies ist möglich, da unserer Genossenschaft öffentliche Fördermittel aus dem Programm Stadtumbau Ost in Höhe von insgesamt bis zu ca. 630 T€ (ca. 199T€ für Abriss und ca. 431T€ für Aufwertung) bewilligt worden sind. Die Gesamtmaßnahme wird voraussichtlich über 2 Mio.€ kosten. Den nichtgeförderten Kostenanteil finanziert die Genossenschaft aus Darlehen und Eigenmitteln.

Das durchgeführte Vergabeverfahren hat nach Wirtschaftlichkeitskriterien ergeben, dass eine Firma aus Mecklenburg-Vorpommern die Teilrückbauarbeiten ausführen wird. Diese Firma hat darüber hinaus bereits vor 11 Jahren den Teilrückbau im gleichen Wohngebiet für unsere Genossenschaft erfolgreich durchgeführt und somit wichtige Erfahrungen mit der Bausubstanz.

Vergabezuschläge in den Gewerken Gerüstbau, Zimmererarbeiten, Dachabdichtung, Heizung/Sanitär, Elektro, Lüftung und Fassade erhielten Handwerksfirmen aus unserer Region, so dass unsere Genossenschaft den örtlichen Arbeitsmarkt unterstützt. Regionale  Firmen konnten uns die wirtschaftlichsten Angebote unterbreiten.

Der Teilrückbau erfolgt im bewohnten Zustand der darunterliegenden Wohnungen, ähnlich der Vorgehensweise, wie sie schon im Jahre 2005 bei den Häusern Am Tierpark 17-19 und 20-24 erfolgreich umgesetzt worden ist. Die Zeiten, in denen sich die jeweiligen Bewohner aus Sicherheitsgründen nicht im Haus aufhalten dürfen (relativ kurze Zeiträume) werden diesen individuell mitgeteilt.

Die Umsetzung des Projektes  Am Tierpark 25-29 beginnt nach den vorherigen Entkernungsarbeiten in den oberen beiden Etagen mit der Baurüstungsstellung ab dem 31.08.2016 sowie den eigentlichen Teilrückbauarbeiten ab dem 07.09.2016.

Die Projekte Am Tierpark 30-32 sowie 33-37 werden beginnend im Frühjahr bis  endend im Herbst 2017 realisiert.

Auf diese Weise werden 54 Wohnungen  mit einer Wohnfläche von ca. 3.313 m² vom Markt genommen sowie  106 Wohnungen werden dauerhaft in einem schönen Wohnumfeld aufgewertet und bleiben dennoch auch für einkommensschwächere Personen und Familien bezahlbar. Hierbei haben wir nicht nur die Bezieher von staatlichen Transferleistungen im Blick, sondern auch die Menschen, die aus  Krankheits- bzw. Altersgründen oder als  Arbeitnehmer mit geringen Einkünften mit wenig Geld und ohne staatliche Leistungen ihr tägliches Leben bestreiten müssen. Auch diese Menschen haben ein Recht auf guten und bezahlbaren Wohnraum.

Weshalb erfolgt diese Investition gerade dort? Die Lage wird als sehr gut eingeschätzt!

Das Wohngebiet befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum und ist trotzdem von viel „grün“ umgeben. Durch die  in der Vergangenheit durchgeführten Komplettabrisse und Wohnumfeldgestaltungen hat sich der Charakter des Wohngebietes gegenüber dem Jahre 1990 zum Positiven entwickelt.  Die dort vorhandenen Wohnungszuschnitte werden stark nachgefragt, so dass sich der Wohnungsleerstand der genossenschaftlichen Wohnungen „Am Tierpark“ in den letzten Jahren deutlich verringert hat.

Schlagwörter: 

Seite weiterleiten